Wohnmobil-Glossar

Wenn sie ein Wohnmobile mieten wollen, sind sie sicherlich schon über Fachbegriffe gestoßen, die sie nicht ohne Weiteres zuordnen konnten. Ein Wohnmobil oder ein Camper Van verfügt oft über eine umfangreiche Bordausstattung. Ob nun Kastenwagen, teilintegriert oder in Luxusversion, die meisten Modelle haben recht ähnliche Grundausstattungen. Daher erläutern wir in unserem Wohnmobil-Lexikon Fachbegriffe aus dem Wohnmobil und Caravaning-Bereich.

In unserem Wohnmobil-Glossar finden Sie eine alphabethische Übersicht von Begrifflichkeiten rund ums Wohnmobil, das Verreisen oder das Anmieten. Hilfreiche Erklärungen zur Bordaustattung, technischen Feinheiten oder einfach weiterführende Informationen für Camper auf einen Blick. Selbstverständlich werden wir unser Glossar nach und nach für Sie erweitern, so dass ein kleines Online-Nachschlagewerk für Reisemobil-Begeisterte entsteht.

Natürlich können Sie uns bei Fragen auch direkt telefonisch oder per E-Mail kontaktieren. Unser Team in Hannover hilft Ihnen gerne weiter!

Fachbegriffe suchen

Glossaries

Begriff Erklärung
Gasflaschen

Befinden sich im sog. Gaskasten, der bodenbelüftet und zum Innenraum abgedichtet und von außen bestückbar angebracht ist. Er bietet i.d.R. Platz für zwei 11-Kilo- oder zwei 5-Kilo- Flaschen. Es gibt die Möglichkeit sie einzeln anzuschließen, oder zusammen bzw. nacheinander über einen Vordruckregler.

Gasherd/kocher

Mit zwei oder drei Kochstellen. Zündet entweder über einen Elektrozünder oder per Streichholz. Die gewünschte Kochstelle auf Zündstellung (großes Flammensymbol) stellen, eindrücken und zünden, den Regler anschließend noch einige Sekunden gedrückt halten.

Hauptsicherung

Sie sichert alle verbauten 230-Volt-Leitungen und Steckdosen ab. Bei einem Kurzschluss wird der Stromkreis unterbrochen. Neuere Reisemobile sind mit einem sog. FI-Schalter ausgestattet.

Heizung / Warmwasserboiler

Hierbei handelt es sich um ein Combigerät, dass um die 10l. Wasser erhitzt und über mehrere Auslassdüsen das Reisemobil heizt. Der Betrieb ist elektrisch, mit Diesel oder mit Gas möglich.

Klimaanlage

Es wird unterschieden zwischen Fahrzeug- und Aufbauklimaanlagen, von den es zwei Typen gibt, die auf dem Dach montierten und die in einem Staukasten verbauten.

Kühlschrank

Es gibt Absorberkühlschränke die mit Gas, 230- oder 12 Volt betrieben werden und die geräuschloser arbeiten als Kompressorkühlschränke, die nur mit Strom betrieben werden. Die gewünschten Betriebsart kann über einen Schalter an der Frontseite, oder Automatisch erfolgen.

Markise

Mit einer Markise, die am oder auf dem Reisemobil verbaut ist, flexibel und einfach in der Handhabung, kann man schnell Schutz vor Sonne oder Regen herstellen. Bei Schnee oder starkem Regen sollte man eine Markise allerdings nicht nutzen. Einmal nass geworden, sollte sie unbedingt vor dem einrollen wieder getrocknet werden.

Navi

Es gibt speziell für Wohnmobile programmierte Navigationssysteme. Hier wird entlang der gewählten Route nicht nur auf Sehenswürdigkeiten, sondern auch auf Wohnmobilstellplätze oder Campingplätze hingewiesen. Oft ist das Navi in einem multifunktionalen sog. Naviceiver integriert, mit Rückfahrkamera, CD und DVD Laufwerk, sowie einem Tuner.

Sanitärzusatz

In flüssiger Form oder als Tabs fördern die Zersetzung und mindern die Gerüche des Inhaltes der Kassettentoilette. Kläranlagen- und umweltverträglich sollten sie auf jedem Fall sein.

Sat-Anlage

Eine SAT-Anlage auf dem Wohnmobil installiert, ermöglicht jederzeit und überall, soweit der vorab gewählte Satellit nicht durch Gegenstände verdeckt ist, Fernseh- und Radioempfang. Die Ausrichtung erfolgt bei aufgebauten Anlagen automatisch bis hin zu vollautomatisch. Während der Fahrt wird die Antenne automatisch eingefahren. Es gibt aber auch manuelle Anlagen, die von Hand eingestellt werden müssen.

Stromanschluss

Der 230 Volt Stromanschluss von extern wird auf fast allen Reisemobilstellplätzen und Campingplätzen angeboten. Für die Verbindung ist i.d.R. ein blauer sog. CEE Stecker und eine Buchse sowie eine Verlängerung bzw. Kabeltrommel nötig. Die im Reisemobil verbauten 230 Volt Steckdosen funktionieren erst nach dem der externe Anschluss gelegt wurde.

Toilette

Auch Kassettentoilette genannt, befindet sich unterhalb des im Reisemobil verbauten Toilette, in einem von außen zu öffnendem abschließbarem Fach. Um die Gerüche zu mindern und die Zersetzung zu fördern werden bestimmte Zusätze angeboten. Die Kassettentoilette fast ca. 5l. und muss somit regelmäßig an die dafür vorgesehenen, meist über ein Hinweisschild gekennzeichneten Annahmestellen entleert werden.

Unterlegkeil

Auch Auffahrkeile genannt, dient dazu, das Wohnmobil/Reisemobil auszurichten.

Van
Als Van werden teilintegrierte Fahrzeuge bezeichnet, die kompakter gebaut sind und i. d. R. etwas schmaler ausfallen.
Vollintegrierte

Auch Integrierte Fahrzeuge genannt, werden bis auf das Fahrgestell, komplett vom dem Wohnmobilhersteller inkl. Fahrerhaus ausgebaut und sind dadurch geräumiger.

Kontakt & Rückrufservice

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail, wir beraten Sie gerne:

Tel: 0511 / 63 95 95

Mo. - Fr. 08:00 - 18:00 Uhr und Sa. 08:00 - 12:00 Uhr

oder per Mail an: reisemobile@die-leihe.de

 

Partner

Logos unserer Partner

Kontakt

Die Leihe Reisemobile
Schulenburger Landstr.130
30165 Hannover

Tel.: 0511 - 639595
 +49 (0)511 - 639596
reisemobile@die-leihe.de

Anfahrtsbeschreibung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.